Presseservice

Hier finden Sie die Pressemitteilungen, welche die AG Arbeitsrecht im DAV herausgibt, um das öffentliche Interesse auf Arbeitsrechtsanwälte und Arbeitsrechtsanwältinnen zu richten, die Mitglied in der AG Arbeitsrecht sind. So soll bei potentiellen Mandanten die Gedankenverbindung zwischen "Rechtsproblem" und "Mitglied der AG Arbeitsrecht" hergestellt werden.

2015

Arbeitnehmer verlangt Kündigung seines Vorgesetzten

Ein Arbeitnehmer kann bei einem Fehlverhalten seines Vorgesetzten von seinem Arbeitgeber verlangen, fehlerfrei zu prüfen, ob der Vorgesetzte entlassen werden muss. 

Lesen

Auch mündliche Verträge gelten meistens

Wir ordern Essen im Restaurant und machen Bestellungen am Telefon: Mündliche Verträge kommen im Alltag sehr häufig vor.

Lesen

Kündigung angeblich wegen Forderung nach Überstundenbezahlung – Beweislast beim Mitarbeiter

Der Arbeitgeber darf einen Mitarbeiter nicht benachteiligen, weil dieser seine Rechte wahrnimmt. Im konkreten Fall muss allerdings der Arbeitnehmer die Benachteiligung beweisen können. 

Lesen

Arbeitnehmer können ein Recht auf Weihnachtsgeld haben

Selbst dann, wenn die Zahlung von Weihnachtsgeld nicht im Rahmen eines Arbeits- oder Tarifvertrags festgeschrieben ist, haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unter Umständen Anspruch auf die Auszahlung einer Extrabonifikation kurz vor dem Fest – wenn Arbeitgeber dieses Geld auch in den Jahren zuvor ausgezahlt haben.

Lesen

Altersdiskriminierung wegen unterschiedlichen Rentenalters?

Die Bundesländer haben unterschiedliche Renteneintrittsalter und -stufen. So kommt es vor, dass ein älterer Arbeitnehmer nicht so lange arbeiten muss oder darf wie ein jüngerer.

Lesen

Kündigung von schwangeren Frauen ist fast nie erlaubt

Berufstätigen Frauen, die ein Kind erwarten, kann nur in sehr seltenen Ausnahmefällen gekündigt werden, wie die Deutsche Anwaltauskunft berichtet.

Lesen

Kosten für Abschiedsfeier wegen Arbeitsplatzwechsel sind Werbungskosten

Organisiert ein Mitarbeiter eine Abschiedsfeier, weil er aus dem Unternehmen ausscheidet, muss das Finanzamt die Kosten hierfür in der Regel als Werbungskosten anerkennen. 

Lesen

Leistungsbonus: Berücksichtigung bei Mindestlohn

Das Mindestlohngesetz ist eindeutig: Es gibt grundsätzlich 8,50 Euro Mindestlohn. 

Lesen

Beziehungen am Arbeitsplatz – Beleidigung über Diensthandy

Eine Beziehung unter Kollegen bleibt grundsätzlich Privatsache der Beteiligten. 

Lesen

Angestellte dürfen nicht aus dem Urlaub zurückgeholt werden

Arbeitnehmer haben im Urlaub ein Recht auf Ruhe und Erholung – sie müssen nicht für ihren Arbeitgeber erreichbar sein.

Lesen

Kleiderordnung am Arbeitsplatz gilt auch bei Hitze

Wer am Arbeitsplatz an eine feste Kleiderordnung gebunden ist, muss sich auch bei sommerlichen Temperaturen danach richten. 

Lesen

Keine Kündigung nach künstlicher Befruchtung

Einer schwangeren Mitarbeiterin darf der Arbeitgeber nicht kündigen.

Lesen

Ausbildung mit Tattoo

Eine kleine Tätowierung ist kein Hinderungsgrund für eine Ausbildung zur Justizhauptwachtmeisterin. 

Lesen

Weiterleitung vertraulicher Daten – Kündigungsgrund?

Mit den Daten seines Arbeitgebers muss jeder Mitarbeiter sehr sorgfältig umgehen.

Lesen

Druckkündigung bei unzufriedenem Kunden

Ein Mitarbeiter kann tatsächlich seinen Job verlieren, wenn ein Kunde mit ihm unzufrieden ist und dies dem Arbeitgeber entsprechend mitteilt.

Lesen

Schutz vor Kündigungen auch im Kleinbetrieb?

In Kleinbetrieben greift das Kündigungsschutzgesetz häufig nicht.

Lesen

Ohne Gesundheitsgefahr keine Mitbestimmung beim Gesundheitsschutz

Das Mitbestimmungsrecht eines Betriebsrats hat auch bei sogenannten Generalklauseln Grenzen. 

Lesen

Wann steht Arbeitnehmern Sonderurlaub zu?

Hochzeit, Geburt, Familienfeier – Beschäftigte können zu bestimmten Anlässen Sonderurlaub nehmen. 

Lesen

Keine Arbeitnehmerüberlassung bei Scheinwerkvertrag

Liegt zwischen dem Entleihunternehmen und dem Verleiher nur ein Scheinwerkvertrag vor, entsteht ein Arbeitsverhältnis zwischen dem Beschäftigten und dem entleihenden Unternehmen. 

Lesen

Streik in der Kita: Die Rechte arbeitender Eltern

Kämpft das Kita-Personal um sein Gehalt, kann das arbeitende Eltern in die Bredouille bringen: Wohin während eines Streiks mit dem Kind, darf der Chef wegen der Fehlzeit abmahnen und müssen Mitarbeiter in einem solchen Szenario einen Lohnausfall hinnehmen?

Lesen

Keine Diskriminierung Schwerbehinderter bei eingeschränkter Stellenausschreibung

Ein Arbeitgeber kann eine wegen Altersteilzeit freigewordene Stelle ausschließlich für Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit Bedrohte ausschreiben.

Lesen

Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall nur sechs Wochen?

Eine große Errungenschaft im Arbeitsrecht ist es, dass Arbeitnehmer weiterhin ihren Lohn erhalten, wenn sie erkrankt sind.

Lesen

Unterlassungsanspruch wegen Beleidigung nur bei Wiederholungsgefahr

Wer einen anderen durch eine ehrverletzende Äußerung beleidigt, kann dazu verpflichtet werden, eine strafbewehrte, also mit Strafe bedrohte Unterlassungserklärung abzugeben.

Lesen

Verstoß gegen Unfallverhütungsvorschriften: Arbeitgeber zahlt

Für einen Arbeitsunfall kommt in der Regel die zuständige Berufsgenossenschaft (BG) auf.

Lesen

Zwei Euro pro Stunde – sittenwidrige Lohnvereinbarung

Ein Stundenlohn von weniger als zwei Euro ist sittenwidrig, wenn diese Vergütung mehr als 50 Prozent hinter der üblichen Vergütung zurückbleibt.

Lesen

Jobwechsel: Haben Arbeitnehmer doppelten Urlaubsanspruch?

Bei einem Wechsel des Arbeitsplatzes stellt sich manchem Arbeitnehmer die Frage, welche Urlaubsansprüche er gegenüber seinem früheren, aber auch dem neuen Arbeitgeber hat.

Lesen

Kann man einen Auszubildenden auf Verdacht kündigen?

Auszubildenden darf ein Ausbilder nicht so ohne weiteres kündigen.

Lesen

Wo beginnt Diebstahl am Arbeitsplatz?

Einen Bleistift einstecken, eine private Kopie ziehen oder kurz vom Kundenbuffet naschen: Die meisten Arbeitnehmer haben sich wohl schon in irgendeiner Form am Eigentum ihres Arbeitgebers bedient.

Lesen